Crafty


Storz und Bickel Crafty – ein Kraftpaket

 

Der Crafty Vaporizer, ein starker tragbarer Verdampfer, der in Deutschland von der Firma Storz & Bickel hergestellt wird.

S&B ist der Hersteller hinter den berühmten Mighty, Volcano und Plenty Vapes. Dieser Vaporizer wird mit der gleichen Präzision hergestellt wie seine Eltern, und diese Firma ist das ultimative Beispiel für die Liebe zum Detail.

 

Allgemeines Gefühl und Verarbeitungsqualität

Es überrascht nicht, dass sich der Crafty sehr gut verarbeitet anfühlt. Das äußere Gehäuse besteht aus einer Art festem Kunststoffmaterial (das sich nicht billig anfühlt) und ist größtenteils belüftet, was bedeutet, dass es fast wie ein Kühlkörper aussieht. Ich vermute, dass dieses Design dazu beiträgt, die entstehende Wärme abzuführen, so dass das Gerät nicht zu heiß wird, um es zu halten, denn es wird nie heiß, nur ein wenig warm.

Mit Abmessungen von 4.3″H x 2.2″L x 1.3″W und einem Gewicht von 135g passt dieser Vaporizer bequem in eine Hand und fühlt sich überhaupt nicht schwer an. Die Form der es ist ziemlich ergonomisch und sein belüftendes Design hilft Ihnen tatsächlich und ist wesentlich besser im Vergleich zu vielen anderen Vaporizern, die eine glatte Oberflächen haben.

Das Design des Mundstücks ist besonders. Es ist 100% extern, so dass, wenn Sie es herumtragen, es nicht den Elementen ausgesetzt wird. Der coole Teil ist, wie es schwenkt aus, wenn Sie es verwenden möchten und zurück in die gespeicherte Position, wenn Sie fertig sind mit Genießen.

 

Akkulaufzeit & Aufladen

Der Crafty wird durch einen internen, wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku betrieben. Wenn der Akku vollständig entladen ist, dauert es nur etwa 2 Stunden, bis er wieder vollständig aufgeladen ist. Mit einer vollen Ladung scheine ich im Durchschnitt etwa 45 Minuten tatsächliche Nutzungszeit zu haben. 60-90 Minuten der Nutzung ist die akzeptable Lebensdauer der Batterie Bereich für gute tragbare Vapes. So ist der Crafty Vaporizer einer der Besten seiner Klasse.

Hervorragend ist auch das Ladegerät, da es einen Standard-Micro-USB-Adapter verwendet. So können Sie einfach und kostengünstig zusätzliche Ladegeräte kaufen und laden den Crafty, wo auch immer es gerade passt, zum Beispiel im Auto.

 

Verwendung, Leistung und Dampfqualität

Um den Storz und Bickel Crafty zu benutzen, schraubt man als erstes den oberen Teil ab, der die Kräuterkammer freilegt. Es ist ein wirklich cooles Design, schwenken Sie einfach den oberen Teil zur Seite und es kommt auseinander, und nachdem Sie es laden Sie einfach schwenken Sie es wieder an Ort und Stelle, es ist sehr einfach und die Aktion von ihm ist sehr glatt.

Sobald Sie die Kammer geladen haben, bringen Sie den oberen Teil mit dem Mundstück wieder an und halten Sie die Einschalttaste für zwei Sekunden gedrückt, um das Gerät einzuschalten. Der Vape vibriert und die LEDs blinken, dann werden die Lichter rot, während sich das Gerät aufheizt. Nach etwa 90 Sekunden vibriert das Gerät erneut und das Licht wird grün, um anzuzeigen, dass es die Verdampfungstemperatur erreicht hat.

 

Reinigung und Wartung

Nach jeder Sitzung sollten Sie auf jeden Fall die mitgelieferte Bürste nehmen und die Kammer und das obere Sieb abwischen, nichts Verrücktes, nur um kleine Kräuterpartikel loszuwerden, die zurückgeblieben sind. Der Teil, der von Zeit zu Zeit gereinigt werden muss, ist der obere Teil, der abgenommen werden kann. Der ganze Vaporizer lässt sich in mehrere kleinere Teile zerlegen, so dass man alle Ecken und Kanten reinigen kann. Es ist nicht schwer und muss nicht oft gemacht werden.

 

Smartphone-App

Storz und Bickel hat beschlossen, eine kostenlose App für dieses Gerät zu entwickeln. Es gibt sie für Apple- und Android-Telefone und sind echt hilfreich.

Die App verbindet sich über Bluetooth mit Deinem Crafty und kann dann verschiedene Dinge des Crafty bequem steuern. Die Temperatur ist ebenso dabei wie weitere coole Einstellungen. Sie können auch die Helligkeit der LED-Leuchten auf der Vorderseite des Crafty Vapes steuern.

Wenn Sie die App geöffnet haben und der Crafty eingeschaltet ist, zeigt er tatsächlich die wahre Temperatur der Heizkammer in Echtzeit an, ziemlich cooles oder?