DynaVap The M 7 - Edition 2024

Sie sparen 16,00 €

Preis:
Sonderpreis69,00 € Normalpreis85,00 €

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Beschreibung

Lieferzeiten:
Deutschland: ca. 1-3 Tage
EU: ca. 5-8 Tage

Endlich ist es soweit und wir können uns auf eine Erweiterung der Dynavap-Famile freuen.
Der in den USA ansässige Hersteller bringt nun nämlich den The "M" 7 auf den Markt!

Der robuste Kräuterverdampfer vereint altbewährte Eigenschaften mit tollen neuen Features und ist in Anbetracht seiner gehobenen Material- und Verarbeitungsqualität zu einem günstigen Preis erhältlich.
Nachfolgend gehen wir auf seine allgemeinen Eigenschaften ein, bevor wir seine neuen Features aufzeigen. Außerdem erklären wir, wie man den Dynavap The "M" 7 verwendet und geben hilfreiche Tipps für das bestmögliche Ergebnis.

Lange Haltbarkeit und ausgezeichnetes Aroma

Der The "M" 7 wurde aus medizinischem Stahl gefertigt und ist quasi unkaputtbar. Da der schlanke und robuste Dampfzwerg rein mechanisch arbeitet, muss man sich auch nicht um elektronische Teile sorgen, wenn er beispielsweise aus der Hand rutscht und auf den Boden fällt.

Mit dem Dynavap The "M" 7 genießt man einen sehr reinen und sauberen Kräutergeschmack, welcher von vielen als besser empfunden wird, als der Geschmack, den man von einem elektronischen Verdampfer erhält.

Kein Verbrennen der Kräuter und einstellbare Füllkammer

Bei sachgemäßer Verwendung werden die Kräuter in der Füllkammer nicht verbrannt, sondern nur soweit erhitzt, bis Dampf entsteht. Außerdem lässt sich die Intensität des Dampfes durch die Art und Weise, wie man die Kräuterkammer erhitzt, und die Verwendung des integrierten Kicklochs beeinflussen.

Genauso wie beim Vorgängermodell, lässt sich auch beim M7 die Füllmenge Kräuterkammer einstellen. Freunde des Microdosing können die Kammer um etwa die Hälfte verkleinern.

Kompakte Maße und effiziente Extraktion der Kräuter 

Genauso wie auch die anderen Verdampfer aus der Dynavap-Familie, ist auch der The "M" 7 äußerst klein und passt in jede Jacken- und Hosentasche. Somit handelt es sich um ein Modell, welches sich wunderbar unterwegs einsetzen lässt.

Der The "M" 7 extrahiert die Wirkstoffe aus den Kräutern so effizient, dass im Vergleich zum verbrennen wesentlich weniger Kräutermaterial benötigt wird, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Somit lässt sich langfristig einiges an Kräutern und Geld sparen. Ganz abgesehen von der hohen Effizienz ist es auch wesentlich weniger schädlich, Dampf zu inhalieren, als Rauch.

Keine Batterie und einstellbare Kräuterkammer

Im Gegensatz zu den meisten anderen Kräuterverdampfern, arbeitet der The "M" 7 gänzlich ohne eine Batterie, einen Akku oder elektrische Teile.
Er lässt sich mit nahezu jeder Feuerquelle verwenden, wobei wir für eine möglichst komfortable Verwendung einen Induktionserhitzer, wie etwa den The Wand von Ispire oder Jet-Feuerzeug empfehlen.

Seit der letzten Version des The "M" lässt sich die Größe der Kräuterkammer dank des adjust-a-bowl Features um die hälfte reduzieren, was insbesondere für Fans des Microdosing, also der Verwendung besonders geringer Kräutermengen, einen Vorteil darstellt.

Die neuen Features des The "M" 7

Der The "M" 7 legt im Vergleich zu Vorgängermodellen einige interessante neue Features an den Tag, auf die wir im Folgenden näher eingehen:

  • Größere Dampfwolken: Der Kräuterkopf besitzt nun eine höhere Masse und kann so Hitze effizienter speichern. Dieses Feature spielt vor allem jenen in die Hände, die eine vollständige Extraktion der Kräuter in nur einem Erhitzungsvorgang bevorzugen. Ein weiterer Vorteil der höheren Masse der Füllkammer ist eine gleichmäßigere Extraktion des Kräutermaterials.
  • Verbessertes Design: Das neue Design wurde so gestaltet, dass die vom Kräuterkopf ausgehende Hitze bis zum Mundstuck um etwa 20 Prozent reduziert wurde. Somit ist der Verdampfer selbst bei intensivem Gebrauch angenehm in der Handhabung.
  • Besserer Luftfluss: Durch ein neues Design des Captive Cap, also der zur Kräuterkammer gehörenden Kappe, wurde der Luftfluss erhöht.
  • Neu gestaltetes Kickloch: Durch das neue Design des „Airports“ ist die Verwendung des Kicklochs nun besonders einfach.

So wird der The "M" 7 verwendet

Die Verwendung des The "M" 7 unterscheidet sich grundsätzlich von der Benutzung eines elektronischen Vaporizers. Denn hier sorgt keine Elektronik dafür, dass man die zum Verdampfen richtige Temperatur erreicht, sondern eine Feuer- bzw. Hitzequelle. Nachfolgend zeigen wir Dir genau auf, wie Du den kleinen Dampfhammer verwendest:

  1. Entferne die Kappe von der Kräuterkammer.
  2. Befülle die Kräuterkammer mit Deinem Kräutermaterial.
  3. Platziere die Kappe wieder auf den Vaporizer.
  4. Erhitze die Kappe unter drehen mit einem Jet-Feuerzeug, wie etwa dem Gasbrenner Tobaliq M3 Turbo Black, oder mit einem speziell für diese Art von Verdampfern konzipierten Induktionserhitzer, bis ein Klickgeräusch zu vernehmen ist.
  5. Inhaliere nun durch das Mundstück und nutze das Kickloch bzw. den Airport dabei, um den Dampf zu beeinflussen.
  6. Sobald Du erneut ein Klicken der Kappe hörst, kannst Du die Kräuterkammer entweder erneut erhitzen, bis die Kräuter vollständig extrahiert wurden, oder die verbrauchten Kräuter entfernen.

Tipps für die Verwendung

  • Die Kräuterkammer kann sehr heiß werden. Deshalb ist es ratsam, sie während und einige Minuten nach dem Erhitzungsvorgang nicht anzufassen.
  • Je weiter die Kappe Richtung Mundstück erhitzt wird, desto dichter werden die Dampfwolken. Wer also eher sanfte Dampfwölkchen genießen möchte, sollte die Kappe möglichst nahe an ihrer Spitze erhitzen.
  • Das längliche Teil der Kappe eignet sich gut zum Entfernen von Kräuterresten aus der Füllkammer.
  • Auch kleine Kräutermengen können für eindrucksvolle Dampfwolken ausreichen - einfach ausprobieren!

Fazit zum Dynavap The "M" 7

Der The "M" 7 ist eine gelungene Weiterentwicklung der M-Reihe von Dynvap. Es ist schon erstaunlich, dass es mit einem derart günstigen Vaporizer möglich ist, so dichten und leckeren Dampf zu erzeugen. Somit eignet sich das Modell nicht nur für die Sparfüchse unter den Dampffreunden, sondern auch für jene, die eine möglichst hohe Effizienz beim Dampfen wünschen und dafür bereit sind, eine manuelle Erhitzung vorzunehmen.
Letzteres ist dank der neuen Induktionsheizgeräte von Dynavap und anderen Herstellern besonders einfach geworden.

Produktdetails:

  • 2 Positionen adjust-a-bowl Feature
  • Der Vaporizer besteht hauptsächlich aus medizinischem Edelstahl und einem kleinen Anteil Silikon (für die Dichtungs- bzw. O-Ringe)
  • Reduzierte Hitzeentwicklung des Korpus
  • verbesserter Airflow
  • kompaktes und robustes Design
  • Angenehme Haptik und schickes Design
  • Füllmenge der Kräuterkammer: ca. 0,1 g

Lieferumfang:

  • 1 x DynaVap VapCap The "M" 7 2024

Weitere Produkte und Zubehör von DynaVap 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Häufig angesehen